MagentaTV: „Verona Pooth – More than Talking“

Verona Pooth und Thomas Anders geben in „More than Talking” ihr Debüt als Gesangsduo

  • Moderatorin und Produzentin: In dem brandneuen MagentaTV Original talkt Verona Pooth aufregend, ehrlich und direkt mit großen Stars
  • Zweite Folge des MagentaTV Originals ab dem 12. Januar 2023 zu streamen
  • Auf der Stromburg trifft Verona Pooth den Sänger und Entertainer Thomas Anders

Nach dem sportlichen Auftakt mit Schwimm-Ikone Franziska van Almsick geht Verona Pooth nun in die zweiten Runde des von ihr selbst co-produzierten, brandneuen und exklusiven MagentaTV Originals „Verona Pooth – More than Talking“. Diesmal wird es stimmgewaltig, denn die Moderatorin und Gastgeberin trifft den Weltstar und ehemaligen Modern Talking-Sänger Thomas Anders. Auf der historischen Stromburg bei Bad Kreuznach sprechen die beiden über Musik, Liebe und Leidenschaft. Und natürlich gibt es auch die ein oder andere gemeinsame Anekdote über Pop-Titan Dieter Bohlen – ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Da Genussmensch Thomas Anders inzwischen unter die Winzer gegangen ist, lässt Verona Pooth sich vor Ort außerdem das Weintraubenstampfen nicht nehmen, selbstverständlich barfuß, in einem Weinfass mit erntefrischen Trauben. „More than Talking“ eben.

Erstmals abrufbar ist diese Ausgabe von „Verona Pooth – More than Talking“ ab dem 12. Januar exklusiv bei MagentaTV. Eine kleine musikalische Kostprobe des neuen Gesangsduos gibt es schon ab jetzt auf den Instagram-Kanälen @verona.pooth und @magentatv. Fest steht: „Verona Pooth – More than Talking“ garantiert einmal mehr starke Emotionen, einen spannenden Talk auf Augenhöhe und bis jetzt unbekannte Anekdoten aus dem Leben von Thomas Anders und Co.

Thomas Anders ist seit über 30 Jahren im Musikbusiness erfolgreich. Seit den 80er-Jahren eroberte er mit dem Pop-Duo Modern Talking die Charts. Allein ihr Debüt-Hit „You’re My Heart, You’re My Soul“ erreichte in 81 Ländern Platz 1. Doch auch als Einzelkünstler ist Anders weiterhin international erfolgreich. Bislang verkaufte er mit Modern Talking und solo weltweit über 125 Millionen Tonträger. Bei „More than Talking“ gibt er nun sein Karaoke-Debüt. Anders selbst betont: „Verona, das mache ich nur für dich, darauf kannst du stolz sein.“ Und zur Überraschung aller Beteiligten fällt die Wahl des Liedes auf den Modern Talking-Klassiker „Cheri Cheri Lady“. Klar, dass Verona Pooth herausfinden will, wer denn die besungene Lady gewesen sein könnte. Thomas Anders‘ vieldeutige Antwort lautet: „Vielleicht ja du.“

Thomas Anders und Verona Pooth sind sich bekanntermaßen früher schon oft begegnet, aber zu einem so intensiven Talk kam es noch nie. Es geht um verlorene Gesangswettbewerbe, erste Plattenverträge, unfassbare Erfolge, eine weiße Elefanten-Kotkugel – und die Frage, warum Verona Pooth in der Sendung eine goldene „Franjo“-Kette trägt. Zu guter Letzt wird noch geklärt, wie aus einem Herrn Anders eine Frau Anders wurde und wo denn nun schließlich der Hammer hängt.

Verona Pooth ist nicht nur Moderatorin von „More than Talking“, sondern auch Autorin und Produzentin des Formats. Sie sagt selber, es sei ihr Ziel, ihre prominenten Gäste mit ihrer Sendung zu umarmen und ihnen einen unvergesslichen, emotionalen, aufregenden und nicht zuletzt humorvollen Talk zu bieten. Deshalb reist sie auch an außergewöhnliche Orte. Dort baut sie dann kurzerhand selbst ihr kleines Studio auf. Zwei aufblasbare Sessel und eine asiatische „Winkekatze“ gehören immer dazu.

Verona Pooths Zukunftspläne für das Format sehen Sendungen im Parlament, auf dem Bauernhof, auf der Zugspitze oder in einem Gefängnis vor. Bei „More than Talking“ ist ganz einfach alles möglich. Wichtig ist vor allem, dass die Gäste ihre Geschichten direkt mit Verona Pooth teilen können. Dabei stellt sie selbst nicht nur Fragen, sondern bringt sich als einzige Moderatorin in Deutschland immer wieder auch ganz persönlich in den Talk ein. Wenn es passt, berichtet sie nämlich spontan aus ihrem eigenen Leben. Immer ehrlich und auf Augenhöhe mit dem Gast. Genau darauf hat sich auch Thomas Anders hundertprozentig eingelassen. Man spürt, dass die beiden Gesprächspartner im Laufe der Sendung zunehmend Freundschaft schließen und immer tiefer in ihre persönlichen Geschichten eintauchen. Das Ganze wird gekrönt von einem perfekt unperfekten Gesangsauftritt, mit dem wirklich niemand gerechnet hat. Am allerwenigsten sicherlich alle eingefleischten Modern Talking-Fans.

„‚Verona Pooth – More than Talking‘ macht mir so unglaublich viel Spaß, weil der Titel des Formats Programm ist“, so Verona Pooth. „Ich kenne Thomas Anders schon sehr lange und habe bei unserem wirklich sehr lustigen und mit Spannung erwarteten Treffen auf der Stromburg trotzdem noch viel Neues über ihn erfahren. Thomas ist definitiv ein Gast, wie man ihn sich als Gastgeberin nur wünschen kann, denn er hat echt etwas zu erzählen und ist überhaupt sehr unterhaltsam. Dass sich so ein großartiger Sänger auf meinen musikalischen Überfall – und das Ganze noch live – eingelassen hat, zeugt von echter Größe und Vertrauen.“

Premiere bei MagentaTV am 12. Januar 2023