DUFTSTARS 2020: Endrundenteilnehmer Nominiert

Die Nominées für den DEUTSCHEN PARFUMPREIS DUFTSTARS stehen fest: welche Parfums am 14. Mai in Düsseldorf um die bedeutendste Auszeichnung der Kosmetikbranche antreten, entschied die Fachjury des DEUTSCHEN PARFUMPREISES DUFTSTARS letzte Woche in Berlin. Unter den Finalisten finden sich die besten Kreationen etablierter Parfumhäuser sowie kleiner und neuer Brands.

Berlin, 24. Januar 2020 – Welche Düfte prägen die Duftkultur 2020? Diese Frage wird am 14. Mai in Düsseldorf beantwortet, wenn in der Rheinterrasse der DEUTSCHE PARFUMPREIS DUFTSTARS verliehen wird. Die Anwärter auf den renommierten Duftpreis wurden bereits jetzt gekürt: Zu Gast bei KPM – der Königlichen Porzellan-Manufaktur – in Berlin, prüften die FachjurorInnen 111 Einreichungen und wählten schlussendlich 41 Duftkreationen aus.

 

12 Parfums (in den Kategorien Prestige und Klassiker, jeweils Damen/Herren) wurden aufgrund der gewichteten Abverkäufe 2019 direkt nominiert. (Datenquelle: NPD Group) Erfahrung, Kompetenz und Leidenschaft für das Kulturgut Parfum waren in der Fachjury durchweg vertreten: Hochkarätige Vertreter von Riech- und Duftstoffherstellern, von Handel und Medien vergaben ihre Stimmen. Als prominente Jurorin wählte auch TV-Moderatorin Marlene Lufen ihre Favoriten in Berlin aus, genau wie KPM-Inhaber und Duftliebhaber Jörg Woltmann.

„Im Rahmen des DEUTSCHEN PARFUMPREIS DUFTSTARS 2020 prämieren sowohl fachkundige Jurys als auch Endkonsumenten die herausragendsten Düfte des Jahres.“, so Martin Ruppmann, Geschäftsführer der Fragrance Foundation Deutschland. „Wir freuen uns, Parfum als faszinierendes Kulturgut mit der wichtigsten Auszeichnung der Branche bereits zum 28. Mal reichweitenstark zu inszenieren. Der DEUTSCHE PARFUMPREIS DUFTSTARS steht ikonisch für besonders relevante Duftkreationen. Die JurorInnen hatten es darum für die Erstellung der Shortlist auch dieses Jahr nicht leicht. Es gab erneut einige Überraschungen vor dem durchweg hohen Niveau an Einreichungen. Welche Düfte schlussendlich am meisten überzeugen, wird sich am 14. Mai in Düsseldorf zeigen, wenn wir die DUFTSTARS 2020 gemeinsam mit großartigen Gästen küren.“

Die endgültige Wahl der Parfums des Jahres erfolgt im Vorfeld der Verleihung, die zum zweiten Mal im Rahmen des Düsseldorfer Events „Faszination Parfum“ (14. bis 16. Mai) stattfindet. Beim DEUTSCHEN PARFUMPREIS DUFTSTARS gibt es sieben Standardkategorien. Abgesehen vom Bereich Klassiker stehen dabei die Duftneulancierungen des Jahres zur Wahl. Dabei werden die Briefwahlstimmen einer knapp 250-köpfigen Branchenjury unter notarieller Aufsicht ausgewertet. Darüber hinaus werden Auszeichnungen in den Sonderrubriken Personality, Bestes Flakondesign, Beste Printkampagne, Bester TV-Spot, Beste 360° Markenaktivierung, Artistic Independent Perfume und Home Fragrance verliehen. Auch das Publikum darf entscheiden und wählt für den beliebten Publikumspreis ebenfalls in unterschiedlichen Kategorien die bedeutendsten Düfte des Jahres.

Der DEUTSCHE PARFUMPREIS DUFTSTARS gilt als wichtigste Ehrung der Kosmetikbranche. Zu der hochkarätigen Gala werden zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur erwartet.

Faszination Parfum – 14.-16. Mai 2020 in Düsseldorf
Nach der gelungen Premiere Anfang Mai steht die Königsallee vom 14. bis 16. Mai 2020 erneut drei Tage lang unter der Überschrift „Faszination Parfum“ ganz im Zeichen des Duftes. Die Prachtstraße der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt avanciert zur weltweit einzigartigen Duftmeile. Wie bereits in 2019 begleitet das Festival der Düfte den von der Fragrance Foundation Deutschland verliehenen DEUTSCHEN PARFUMPREIS DUFTSTARS.

Fragrance Foundation Deutschland e.V.
Der Fragrance Foundation Deutschland gehören Hersteller und Lieferanten der Parfumbranche, Händler und Medien an. Gemeinsames Ziel ist es, das Parfum als kostbares Kulturgut zu pflegen, als luxuriöses Accessoire darzustellen und seine Faszination einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Idee, Parfums mit dieser hochkarätigen Auszeichnung zu ehren, geht auf die amerikanische Fragrance Foundation zurück. Seit 1993 wird der Preis auch in Deutschland verliehen.